You are currently browsing the monthly archive for Januar 2009.

Meine Isabella benimmt sich nicht ganz so, wie ich es von ihr erwartet habe. Ich bin einfach davon ausgegangen, dass sie sich schnell zusammennähen lässt und umwerfend an mir aussieht. Ich hatte in meinem Kopf schon meinen Blog-Eintrag zur Fertigstellung geschrieben ( Endlich habe ich mein Holgi-Pulli-Trauma überwunden. Bislang habe ich erst ein Strickstück fertigestellt, dass größer war, als ein Babypulli in der Größe 86. Das war im zarten Alter von ungefähr fünfzehn. Es war ein Pulli aus dicker Noppenwolle (damit man das unregelmäßige nich sieht) mit weißen und grünen Streifen. Es war eine langwierige Quälerei, und es hat über ein Jahr gedauert. Mit fünfzehn ist ein Jahr noch doppelt so lange wie mit über dreißig. Und das Ergebnis war ein Holgi-Pulli. Holgi war mein damaliger Freund. 1,90 groß und als Rettungsschwimmer mit einem stattlichen Kreuz ausgestattet, trug er eher XXL als M. Sein Mutter hat gerne gestrickt, hauptsachlich aber immer in enormen Größen. Und ganz besonders ein roter Patentpulli war von solchen Ausmaßen, dass er besagtem Holgi locker an den Knien schlackerte. Und mein selbstgequältes selbstgestricketes Stück hatte nun diesen Charakter eines immerhin selbstgemachten Polyester-Zeltes. Oft und gerne habe ich ihn nicht getragen. Aber das ist ja jetzt vorbei, ich kann auch anders……)

Und jetzt geht es nur ganz unglaublich langsam voran und dann kommen mir fremde Vokabeln in den Sinn, wie gaping armholes….i could do without gaping armholes……

By the way…hat jetzt endlich jemand meinen Reißverschluss gefunden?

Advertisements

denke ich oft an euch. Deshalb zeige ich euch heute mal meinen Arbeitsplatz:

mein-arbeitsplatz27012009

Mein aktuelles Projekt: mache was Tolles aus etwas vorhandenem und verliere dabei möglichst viel Nerven. Hat jemand meinen Reißverschluss gesehen? Ich habe ihn gestern erst gekauft, und nein, es ist kein Bilderrätsel auf dem Tisch ist er nicht!

Sonst (also normalerweise) ist der Schreibtisch nicht so ordentlich, aber David hat Sonntag morgen erst ein neues Regal aufgehängt für mein Nähzeug.

Wenn ich mich dann an meinen Schreibtisch setze ruft Fiete dann: Mau! Mau! Manchmal Fast immer darf er dann auf die Maus-Seite und sich kurze Geschichten ansehen. Mein Favorit ist diese hier. Ich sehe sie ja nicht, ich höre ja nur zu beim Nähen. Ein Hör-Pixi-Buch sozusagen.

PS: Habt ihr die SchleichWerbung entdeckt?

herz-auf-dem-ceranfeld26012009

Und was sagt uns das?

  1. er ist wieder da
  2. das nennt man wohl verläßliche Arbeitszeiten
  3. ich hatte Zeit, um das Ceranfeld putzen
  4. ich muss es wohl wieder tun (also das putzen)
was festhalten. Auf der Suche nach Gespensterkostümen (hat jemand ein weißes Bettlaken über?) habe ich diese tolle Burg gefunden. (Etwas weiter unten.) Ich bin kein Halloween-Fan, aber immerhin habe ich Kinder und überhaupt.

Meine Isabella ist fast fertig gestrickt!!! Sie liegt gerade zum „blocking“. Ist das deutsche Wort dafür spannen? Doof oder? Wenn sie trocken ist, wird sie zusammengenäht, und dann wird um die Armausschnitte noch ein Mäusezähnchenrand gestrickt. Ich hätte nicht gedacht, dass das auf einmal so schnell geht. Wochenlang tat sich gar nichts, und vorgestern habe ich spaßeshalber mal die Reihen gezählt und da fehlten nur noch drei!!!!

Ansonsten ein paar Schnipsel:

  • David ist wieder da, fährt aber morgen wieder. Diesmal weiß ich aber wenigstens, dass es länger dauern kann.
  • Hormonell ist kurzer Friede eingekehrt.
  • Heute morgen habe ich beim Traumberg das Krafttier entdeckt. Meins war der Igel für heute, und da musst ich lachen, denn wir waren heute bei meiner Schwiegermuter zum Kaffee eingeladen. Es war aber sehr nett.

Scheiß Doofe Hormone.

Aber immerhin könnt ihr euch bilden mit der Musik des Tages.

Spätestens am Dienstag bin ich wieder friedlich. So long…

Nein, ich halte es wohl nicht aus, so lange zu schweigen.

ist weg. Leider ist sie zusammen mit dem Fernsehprogrammdirektor, dem Babysitter für den Kleinsten, meinem liebsten Tischgast, meinem Modeberater, meiner Kummerkastentante, meinem Liebhaber und dem Vater meiner Kinder weg. Hrmpf.

unterhielten sich zwei Mütter über ihre vier Maschinen Wäsche. Ein musste sie noch (wahrscheinlich sorgsam frisch gebügelt) wegräumen, eine andere waschen. Ich sitze daneben und denke großkotzig still und leise: Ja, über eben diese vier Maschinen Wäsche hab ich neulich schon mal sinniert, da bin ich drüber hinweg. Gestern morgen, als ich mir bei David Socken borgen wollte -meine waren alle- genau da fielen mir diese vier Mschinen wieder ein. Seine Sockenschublade war nämlich auch alle.

Wenigstens unsere Kinder haben noch was anzuziehen:

alle-drei-im-pullover23012009

Und nur so nebenbei- muss ich mir Sorgen um seine  Moral machen, wenn  das Pauls Lieblingslied ist?

ich habe keine Kinder mehr. Erst um sechs singe ich „ei da sind die Kinder wieder“. Immer wieder zischen die Großen beiden weg. Erst in den Kindergarten, dann Nachmittags nochmal, heute ist Vorlesenachmittag gewesen, und jetzt haben sie sich im Dorf zu Spielen verteilt. Komisch. Diese Stille. Fiete hört man auch nicht, aber er hat heute schon vor dem Frühstück mit dem Kuli die Wände angemalt, damit ist er also schon fertig. Und was bleibt mir dann außer nähen und dem bißchen Haushalt? Nur diese schöne Musik. Die habe ich auf meinem Rundweg hier gefunden.

bin ich eigentlich noch nicht geworden mit dem dritten Teil von Imke. Der Unterfaden war alle. Aber andrerseits bin ich schon fertig geworden, also müde zumindest. Und dann wollte ich nur ganz kurz nach dem Radioprogramm schauen (kommt heut abend nix), weil David ist nicht da, und wir wollten den Fjord zusammen kucken, und ….-jetzt hab ich den Faden verloren. Nun gut. Das Internet ist ja ein Netz und hat mich gefangen und zwar mit ganz vielen Strickjacken. Mit Zöpfen und Streifen und überhaupt und eigentlich habe ich nur die hier gesucht, weil ich es mir schön vorstelle, so ein Bettjäckchen zu haben, dann kann man süße Leibchen Negligés tragen, ohne dass man kalte Sshultern kriegt. Aber erst später, wenn meine Isabella fertig ist.

WKSA 2016

WKSA 2015

WKSA 2015

Seiten

Januar 2009
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031