aber im Juli MUSS ich irgendwo jemanden kennen, der seinen Buchsbaum in Form bringt, damit ich auch viele hundert Pflänzchen kriege, so wie Frau Landgeflüster. Und dann spreche ich auch nochmal mit meinem Mann über einen Zaun!

——————————————————————–

Wollt ihr wissen, was aus dem Essen geworden ist? Also: es war nett. Es war ein Kitchery, dass ist das, was Inder esen, wenn sie nur einmal am Tag essen können, also Arme-Leute-Essen. Ich bin aber nicht indisch genug, als dass es für den ganzen Tag gereicht hätte. Ein paar Pfefferminz-Eier haben schon noch gepasst.

Meine Kinder bekamen Nudeln mit Zimtzucker und hinterher einen Honiglassi (das ist ein „Jogurt-Zutrink“). Mit Kardamom. Und was folgt daraus?

skoleboler

Wenn der Kardamom schon mal angefangen ist…..

Hier für euch mal das Rezept:

  • 1 Beutel Trockenhefe
  • 80 gr Butter lauwarm
  • 250 ml Milch lauwarm
  • 75 gr Zucker
  • 500 gr Mehl und
  • 1 Teelöffel Kardamom

zu einem Hefeteig kneten, 45 Minuten gehen lassen, einen Vanillepudding aus 250 ml Milch kochen. Den Teig zu 12 Bällchen formen und noch mal 30 Minuten gehen lassen. Dann Vertiefungen hineindrücken und Pudding hineingeben. Bei 200° C 15 Minuten backen. Noch warm alle auf einmal essen! Vor dem Foto!

Advertisements