Seit Montag bin ich Teil einer Weiterbildungsmaßnahme. Halbtags, für acht Wochen.

Und stelle fest: Ich habe mich unterschätzt.

Zum einen, was meine Fähigkeiten angeht. Ich habe zwar in den letzten Jahren mein Gehirn hauptsächlich  für „Kochen für Kinder“, naturkundliche Rezepte gegen Husten und Rotznasen und Schnittmuster genutzt, aber immerhin, ich habe eins.

Und zum anderen, was meine hausfraulichen Tätigkeiten angeht. Das bißchen Haushalt, was ich vormittags tue, das kann ich auch  nachmittags tun. Dachte ich. Dass ich aber nachmittags vorher auch schon noch ein bißchen Haushalt gemacht habe, und gar nicht n u r rumgesessen habe, das war mir gar nicht aufgefallen.

Sollte es also etwas ruhig sein hier (was ich mir nicht vorstellen kann, aber wer weiß), dann lerne ich gerade Rechnungswesen, Zehn-Finger-Schreiben, oder summe mit irrem Blick:

Advertisements