Um Angefangenes zu beenden.

Hey Teach in grün für meine Schwester, plus Kazashi wegen der Verspätung.

Lingerie, ebenfalls aus der Knitty.

Ein Dankeschön an mein Sockenmodel Anika. In Wirklichkeit – also an mir – sind es Socken, keine Kniestrümpfe.

Socken mit „Knoff-Hoff“: Die Anleitung hat es in sich, es sind deutlich mehr als fünf Seiten, und unter anderen hübschen und ungewohnten Dingen wurde die Ferse mit verkürzten Reihen und Umschlägen gestrickt. Das habe ich vorher noch nicht gemacht. Ich hatte bei der ersten Socke ü-ber-haupt keine Ahnung wie das „Bringen Sie das Garn nach vorne“ vor sich gehen sollte, und habe großen Murx fabriziert. Fernab vom Internet oder helfenden Händen habe ich angespannt vor mich hingewurschtelt, und hatte nicht auch noch die Kraft, die Fußsohle verstärkt zu stricken. Darum habe ich nach der Fertigstellung Verstärkungsfäden eingezogen, in der Hoffnung, dass so die Sohle länger hält.

Und um Neues zu planen!

Ich bekomme einen Vorgarten! *leise kreisch*

Advertisements