Die Strümpfe für meinen Opa sind just in time fertig geworden. Es war (echt jetzt!) mein Plan gewesen, die Hinreise noch zu nutzen. Das nächste Mal nehme ich auch Geschenkpapier mit, das unterstreicht die Absicht.

Ich kann aber mit gutem Gewissen niemendem empfehlen beige-graue Strümpfe zu stricken, die hauptsächlich aus drei rechts eins links bestehen. Tut’s nicht!

Da sitzt man nämlich Stunde um Stunde und der Geist kommt auf absolut blöd- und leichtsinnige Gedanken. Was man nicht noch so alles machen könnte…

Winterröcke  (es gibt da so eine Anleitung…)

Broteinwickeldinges

oder Handschuhe für drei Kinder (verrückt was? Ich und mein loses Mundwerk)

Bilder von den Strümpfen gibt es eventuell später.

Advertisements