Catherine von Cat und Kascha hat zu einem Weihnachtskleid Sew Along aufgerufen.

Geht mal da kucken und lest dann weiter. Ich warte so lange hier.

Wieder da?

Weihnachten! Kleider! Sew Along! Innerer Lemming. Keine Frage, ich bin dabei.

Dachte ich. Bin ich aber nicht. Und es wurmt mich, sonst hätt ich es gar nicht erwähnt. Ich würde gerne von mangelder Inspiration schreiben und warum ich sonst  das mache was ich mache wenn ichs mache.* Aber wenn ich ehrlich bin, habe ich einfach nicht die Zeit dafür. Eventuell auch nur nicht genug Willenskraft. Auf alle Fälle klappt’s nicht. Das hab ich heute nämlich ganz eloquent festgestellt, weil die Blogeinträge dafür alle gestern schon da waren. Also ohne mich diesmal.

Seufz.

*Ab und zu mach ich ja mal was Hals über Kopf. So wie andere wohl auch. Ob sie es aber aus so überzeugenden Gründen tun wie ich? Ich habe meine Zweifel.

Diese Strickjacke brauchte ich sofort. Weil -klar- dieses Modell eine tolle Frisur hat, und wenn ich die Strickjacke gestrickt habe, dann sehe ich mit hochgesteckten Haaren nicht so aus wie Frau Tymoschenko.

Dieses Kleid von Catherine brauchte ich un.be.dingt. Sofort. Weil Catherine auf so überzeugende selbstbewusste Weise tolle Kleider trägt und das mit einer Haltung….wow. Und wenn ich das gleiche Kleid nähe, dann bin ich auch sofort so selbstbewusst, und das Kleid ist dann auch automatisch gleich auch toll  und meine Haltung ist dann auch sofort gerade und selbstbewusst…

Advertisements