You are currently browsing the monthly archive for Februar 2012.

Ich hab unglaublich sture Wolle erwischt. Erst diese Farbe, und dann auch noch so eigensinnig!!!

Ich wollte ja ursprünglich Arisaig stricken, aus schwarzer Sockenwolle. Mein Plan. Und das kann er auch bleiben (ich weiß ja, was alles Plan geblieben ist, und was ich davon schon realisiert habe. Ich sag mal, das ist sehr überschaubar).

Die Wolle jedoch schüttelte müde den Kopf, als ich Arisaig vorschlug. Und auch, als ich Decimal vorschlug.

In der Zwischenzeit habe ich schon mal zwei Maschenproben gestrickt, die -so ein Eigensinn- auch zu sonst nix passten. Und die Wolle schüttelte weiter den Kopf. Und ich ahnte mehr als das ich hörte, dass die Wolle schon genau wußte, was sie wollte. Ich hatte nur noch die Aufgabe, genau das zu finden.

Und kaum zwei Stunden später hatte ich dann endlich die Anleitung, mir der Madame Wolle zufrieden war. Hoffentlich ist sie nicht so wankelmütig wie ich 😉

Driven von 100% rain.

 

Advertisements

Aaaaargh. Der Zeitplan. Nötigt mich zum Wollkauf. Und verleitet mich Stöbern bei den anderen Damen. Ich hatte  mich gestern für die Decimal-Cardigan (der oder die Cardigan?) entschieden.

Aber eigentlich will ich auch was von 100% rain. Und diese Drops Weste. Und a l l e Modelle von Kim Hargreaves. Besonders das Westchen, das Heike strickt. Und diese Jacke.

Hach. Beschränke ich mich also heute auf die Wollwahl und lasse den Rest noch reifen.

Die Wolle ist von Laines du Nord, mit Namen Holiday, und ist mir persönlich noch total unbekannt. Aber die Farbe musste es sein. 70% Wolle, 30% Acryl, Maschenprobe 33 R und 23 M auf zehn Zentimetern.

Mein geheimer Weltplan ist ja, nur noch Sachen zu machen, die zu dem Schal passen, der unten drunter liegt.

Ich muss ja die Zeit überbrücken, bis meine Bestellungen da sind.

Ich muss ja auch Wolle kaufen, weil ich doch beim Frühlinsjäckchen-Knit-Along mitmache.

Ich muss ja auch Wolle kaufen für mein Rumpelstilzchen, das habe ich ihm versprochen. (Er will diesen Pullover ;-))

Und jetzt *räusper* ist auf einmal ein Berg Wolle im Wohnzimmer. Komisch.

 

Neulich hatte ich ja mal so einen großen Näh-Stapel.

Aus Termin-Gründen ist der jetzt bis auf das Fundament zusammengeschrumpft. Und so eine Baulücke…. das geht nicht.

Ich geh also jetzt mal zu Stoff und Stil und bringe mein Geld weg, und später dann, dann zeige ich mal was.  So ein Kleid, oder so ein Leinen- Kleid aus der Ottobre, oder ein Nachthemd, oder ein Hosenanzug.

Ich will mich ja nicht langweilen.

natürlich nur so vor sich hin:

Glück für euch, dass ich nicht meinen Ohrwurm vom Wochenende träller. Dank öffentlich-rechtlichem Fernsehen kenn ich jetzt das Insterburg-Lied mit Namen. Für Interessierte, und die, die Dank der Gnade der späten Geburt das Lied seinerzeit verpasst haben. Hier. (Minderjährige nur in Begleitung Erwachsener)

 

Hunderte Frauen machen beim Knit-Along mit. Und alle geben sich Mühe und sind auf ihre Art großartig.

Und was sind die Folgen?

Erstens muss man seine gesamten Vorüberlegungen noch mal und immer wieder prüfen und über Bord schmeißen, weil man immer noch schönere Jäckchen findet.

Und zweitens habe ich sowieso keine Zeit mehr zum Stricken, weil ich mir erst alles andere durchlesen will und mitfiebern und bewundern.

Oh Mann. Hoffentlich sind wenigstens die Maschenproben weniger zeitintensiv.

Ahhh.

Inspiration.

Klar. Das Internet.

Ich lese eine Reihe von Strickblogs regelmäßig, und betrachte mit Interesse, was die Damen tun. In diesen Strickblogs sind oft Links, denen es nachzugehen lohnt, denn es hat sich schon mal jemand Mühe gegeben, etwas bestimmtes zu suchen.

Dann bin ich ein großer Fan von Knitty, einem englisch-sprachigen Online-Strickmagazin. Da kann ich mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass das zu strickende Objekt auch noch eine Anleitung in meiner Größe hat. Es ist nämlich frustrierend, wenn es an der Größe scheitert, und nicht am Können.

Und dann, das umfangreichste zum Schluss: ravelry. Auch englisch-sprachig, aber im Herzen global. Man findet also durchaus auch deutsche Anleitungen.

Ahhh.

Empfehlungen für Wolle: Wolle. Keine Baumwolle. Das ist meine persönliche Empfehlung. Mit Baumwolle zu stricken ist anstrengender. Und bislang hatte ich noch nicht das Glück, dass ein von mir mit Baumwolle getricktes Kleidungsstück wirklich schön war. Und bei Wolle glaube ich: Je rauher die Wolle am Anfang ist, desto weicher kann sie noch werden. Weiche Wolle kann nicht weicher werden, aber pillen wie sau. Ich hatte mal eine superkuschelige Strickjacke, aus feinster dicker Merinowolle, die hatte die ersten Knötchen schon beim Zusammennähen.

Ich stricke gerne mit dreier Nadeln, das ist pi mal Daumen Sockengarnstärke, also….langwierig. Ich trage aber gerne gerade mein Pullöverchen, das mit achter Nadel gestrickt ist. Es geht also in der Hinsicht alles. Da würden wir nur durch „Frühling“ eingeschränkt. Ich kann mir ja nicht vorstellen, dass es je wieder warm wird.

Leinen und Seide werde ich auch noch mal verarbeiten, aber erst bei Gelegenheit.

Ahhh.

Favoriten:

Tempest

Arisaig

Stardust

Vignette

 

Bezugsquellen: Naja. LYS. Das heißt local yarn store, also der Wollhändler vor Ort. Wolle muss man einfach fühlen und ankucken. Schlecht nur, wenn der LYS nicht mal das Wort Rowan kennt…. seufz.

Der Zitron-Werksverkauf ist hier in der Nähe, vielleicht sollte ich mal…..

Hunderunde vor Sonnenaufgang bei Minus zehn grad und frischem Ostwind (was für ein Sackgesicht, dieser Wind! Tschuldigung)

Eingehüllt in kiloweise Wolle. Hier in Form eines Häkeltuches von vor schon einiger Zeit, ich schätze es auf ca. acht Jahre. Damals wusste ich noch nicht mal was Granny squares sind! Auf dem Kopf ein Calometry aus den Resten. Und selbsterdachte Stulpen den Händen, die weder richtig zur Jacke, noch richtig zum Tuch passen, aber sonst sehr schön sind.

Hier ist die Pracht besser zu erkennen.

Viele Frauen in Kleidchen, und viele, die sich warm angezogen haben wie immer hier, dankenswerterweise gesammelt von Cat.

WKSA 2016

WKSA 2015

WKSA 2015

Seiten

Februar 2012
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829