Ich mag ja Lieder, wo ich ab und zu ein Hey! einwerfen kann. Gerne aus  dem Norden. So wie  Katzenjammer. Und Of Monsters and Men.

Zum Frühjahrsputz tönt es aber unten im Bad (wo mein Mann putzt) oh-ohohoh-ohohoh… und oben aus dem Bad (wo ich putzte)oh-ohohoh-ohoho. Erweitert mal euren Horizont und hört es euch an.

 

Männer in schwarzen T-Shirts (oder ohne). Wir Mädchen stehn drauf 😉

****

Passend zu Sound: Übergangsschuhe. Ich merke mir, dass bei Crafteln darübergesprochen wurde, und nehme mir vor, Waldviertlerschuhe (http://www.gea.at/frameset_gehen.html, Reiter Wing, Balla, Stella usw.) mal auszuprobieren. Ich hab ja bald Geburtstag….

***

Ich hab Post aus Amerika bekommen. Von Sense And Sensibility. Und seitdem inhaliere ich die Seiten zum Sew-Along hier. Es juckt zwar in meinen Fingern, aber gut Ding kriegt Weile, erst mal muss ich Reste aufarbeiten.

***

Ebenfalls bei Crafteln gibt es das Nähfragezeichen. Ich kann euch nur abraten, da zu blättern ;-). Man schnuppert nur mal kurz bei Fragen, die nicht sooo interessant sind, wie zum Beispiel Farbberatung, und kriegt dann wochenlang das Thema nicht aus dem Kopf. Wie auch der Kopfkleiderschrank, und die Frage nach dem perfekten Kleidungsstück.

Ich suche das perfekte Kleidungsstück ja auch noch. Vorteilhaft, mit mindestens zwei, beser noch vier Taschen, es rutscht im Rücken nicht hoch, wenn ich mich ins Auto setze, es kneift nicht am Bauch, ich trete nicht drauf, es hat ein so langes Oberteil, dass es nicht aussieht, als hätte ich es falsch gewaschen. Im Idealfall muss ich es zum Yoga nicht ausziehen, und es kühlt mich morgens, und wärmt mich abends. Jeans und weißer Doppelripp würden es tun. Wenn ich nicht Hosenkaufen hassen würde.

Ich hoffe, dass das Swing-Dress all das erfüllt. Hoffen kann man ja.

Und ich merke mir die Genderdiskussion bei Catherine, verschieb aber das Lesen und Denken auf später.

Advertisements