Freitags habe ich frei. Zeit für den Einkauf, Zeit zum Putzen, Zeit, die Kinder zum Aufräumen zu ermuntern, und um ein Kind zum Sport zu bringen.

Es sei denn, ich arbeite doch mal. Dann ist mittags noch nicht eingekauft, dann flatter noch keine frisch gewaschene Wäsche im Wind.

Dann haut der Nachmittag sich mir um die Ohren. Kochen peng Essen peng Hausaufgaben peng Hundrunde peng ein Kind zum Kindergeburtstag peng. Einkaufen, aber mit vergessenem Zettel, also unbefriedigend. Peng. Hosen kaufen, ungeliebt, aber unausweichlich, peng ein Kind zum Sport bringen, Einkaufszettel schreiben. Ungefähr vierzig Minuten, bis ich wieder los muss. Dann wieder peng peng peng. Kind abholen, Abendessen, Hunderunde,Kinder ins Bett bringen, Wäsche machen.

Dann habe ich den ganzen abend Zeit, mich zu grämen, dass ich nichts beschickt habe.

Advertisements