Sechs Uhr Sonntag abend, meine WKSA-Deadline. Zehn nach sechs ziehe ich das Kleid unter der Nähmaschine hervor. Ungesäumt und ohne Reißverschluss, aber sonst in allen Teilen ein weihnachtliches Kleid.

Ich laufe zum Fotografen, lasse Bilder machen, staune.

Ich und ein Kleid, dass zwei Tage vor dem Anziehanlass fast fertig ist – das hat es noch nie gegeben. Ich war doch die, die den tollen grünen Pullover zur Taufe fertig habe wollte. Die war im Herbst, der Pullover war im Frühjahr darauf auch soweit.

Oder der Gehrock zur Kommunion meines erstgeboren Kindes. Ist immer noch nicht gesäumt, und das zweite Kind ist auch schon zur Kommunion gewesen.

Das ist mein Stil.

Da verwundert es nicht, dass das Kleid sich der Fertigstellung aufs hinterhältigste widersetzt. Wie wir uns erinnern, habe ich das Oberteil zweimal zur Probe genäht und fleißig verlängert. Auf den Rockteil habe ich mangels Reststoff verzichtet, und vor lauter Vorne-Anpassen ist mir leider entgangen, dass auf der Rückseite unten irgendwann auch mal der Arsch anfängt.  Oben sitzt es also halbwegs, aber unter dem Mittelteil ist es … äh… zu eng. Man sieht deutlich den Mutter-von-drei-Kindern-Bauch.

WKSA finale 1WKSA FInale 2

Ich bin ja nur froh, dass ich jetz wieder im bekannten Modus bin: Ich hab nichts anzuziehen.

Wie es bei den anderen zugegangen ist findet ihr hier.

Vielen vielen Dank für die Organisation. Alleine wäre ich nie auf die wahnsinnige Idee gekommen, mir im Advent ein Kleid zu nähen, und fast fertig zu bekommen.

***

PS: Im Frühjahr ist wieder Kommunion, mein Neffe diesmal, bis dahin könnte es ja fertig sein….

***

*/Edit:

Zwei Tage später und noch kurz vor Heilig Abend  ist das Mittelteil neu zugeschnitten und habe ich alle Unsauberkeiten des Schnittes ausgemerzt. Das ergibt die fehlenden Zentimeterchen. Der Saum ist grottig und der Reißverschluss  kommt mit in die Top Ten der am unsaubersten eingenähten Reißverschlüsse.

ABER: Es ist tragbar. Im schumrigen Kerzenschein allemal.

WKSA Finales finale

Für völlige Zufriedenheit müsse ich das Mittelteil nochmal (stöhn) abtrennen, etwas weiter oben annähen; der Reißverschluss, der unsaubere kann raus, der Stoff lässt mich auch so rein. Die Rockbahnen müssten nochmal gekürzt werden und dann neu gesäumt. Aber dann!

Aber dann.

Advertisements