History:How has your personal history informed the way you dress? When did your tastes crystalize? Have they changed over the years, and when?

Ich war schon immer schwierig beim Kleidungskauf. Mir gefällt wenig, was ich im Katalog finde. Röcke trage ich lieber als Hosen, das liegt aber möglicherweisedaran , dass ich sehr ungern Hosen kaufe. Und wenn ich keine kaufe, kann ich keine anziehen.

Seitdem ich die Me-Made-Mittwoch-Szene im Netz gefunden habe, hat sich mein Interesse sicher mehr vom Rock zum Kleid gewandt. Kleider der vierziger Jahre mag ich, und ich glaube, ich mochte die auch schon vor der Netz-Zeit , aber das kann ich gar nicht mehr so genau sagen.

Philisophy:

How does your philosophy, spirituality, or religion affect your asthetics and buying habits? Or, what aspects of those things would you like to see reflected?

Ich bin hin und hergerissen zwischen „Konsum ist böse“ und „will ich auch“. Theoretisch möchte ich gerne wenige und hochwertige Kleidung haben. Leider sind meine Käufe nicht immer sonderlich erfolgreich. Nachthemden von Hess Natur z. B halten bei mir höchstens ein halbes Jahr. Nicht sehr nachhaltig. Theoretisch würde ich Bio-Stoffe kaufen wollen, aber da schreckt mich dann wieder der Preis. Wenn da was schiefgeht, und es kann ja immer was schiefgehen….

Culture:

How has your cultural background shaped the way you look? How did the asthetics and values you grew up with affect your tastes as you got older?

Hmm. Kultur? Schon gut aussehen. Gestylt ohne angestrengt zu wirken.

Community:

How are you influenced by the people around you, including friends, family and other communities your are involved in?

Oh, meine Familie spricht eine sehr direkte Sprache. Das schätze und fürchte ich. Und das sorgt auch dafür, dass ich allzu schrille Experimente nicht wage.

Activities:

How do your day to day activities influence your choices?

Aktivitäten eher weniger, wobei: in meinen Schuhen muss ich laufen können, da bin ich empfindlich. Aber der Hund. Waschbar muss Kleidung sein, und sie darf keine Hundhaare anziehen.

Location:

Does the place you live in inform the way you dress? How does the climate factor in?

Ich liebe es, dass ich da wohne, wo es Jahreszeiten gibt. Das ist ja gar nicht selbstverständlich. Schrecklich, wenn das Wetter immer gleich wäre. Und spannend zu bedenken, dass diese Frage Menschen beantworten, die ganz anders Klima haben als wir.

Body:

In what ways does body image affect your choices in clothing? What clothes make you feel good about the body you live in?What clothes make you feel uncomfortable or alienated from your body.

Ein Problem ist die Größe. Bio und faire Mode in Größe 48? Schwierig.

Gut fühle ich mich, wenn die Kleidung weiblich ist, oder meine Vorzüge betont. Unwohl fühle ich mich, wenn ich eine Jogginghose anhabe. Gleich wie gemütlich die ist.

 

 

 

 

 

 

Advertisements