You are currently browsing the monthly archive for Mai 2015.

Etwas mehr als eine Woche habe ich wegen Zahnschmerzen nicht trainiert, und es kam mir nicht komisch vor.

Als ich aber meiner Schwester meine Laufstrecke gezeigt habe – sie hat auch angemessen „Oh“ gesagt – , da ist mir aufgefallen, dass mir doch was gefehlt hat. So ein bißchen laufen ist ja doch ganz nett.  Im Prinzip trainiere ich ja für einen Volkstriathlon. Der Trainingsplan, den ich mir rausgesucht habe, schlägt pro Woche einmal Radfahren, einmal Laufen, einmal Schwimmen vor, plus einmal wochenweise abwechselnd Radfahren, Laufen oder Schwimmen. Das ergibt vier Trainingstag pro Woche, z. B Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag. in meinen Ohren klingt das locker machbar. Nun bin ich aber auch noch im Fitnessstudio und meine Trainerin hat mir mit Begeisterung ein Triathlon-Krafttraining zusammengstellt. Da sind wir bei fünf Trainigstagen. Und dann, ganz komisch, wird die Woche auf einmal ganz schön eng. Besonders, wenn ich immer noch auf einem Tag Pause zwischen zwei Einheiten bestehe. Ich kann es drehen und wenden wie ich will: fünf Tage Training plus vier Tage Pause passen ums verrecken nicht zwischen Montag und Sonntag. Als Folge davon habe ich ein permanent schlechtes Gewissen, weil ich nicht alles geschafft habe. Komisches Gehirn.

Aber Moment mal: Montag Schwimmen, Mittwoch Rad, Freitag Kraft, Sonntag Laufen

oder: Dienstag Laufen, Donnerstag Schwimmen, Freitag Kraft, Sonntag Rad….

das geht alles super, solange ich kein Privatleben habe. Kinder zum Mittagessen bekochen muss, oder Pfarrgemeinderatsaufgaben erledigen muss ( falls ihr fragt, ob das nicht die anderen Pfarrgemeindratsmitglieder mit übernehemen können: nein. Wir sind nur vier), oder Feiern feiern.

***

Bei Zobie-Run bekommt man nach dem Training immer was geschenkt, Ein T-Shirt, oder einen Schoko-Riegel. Nun ratet mal, was ich heute gekriegt habe!

Stricknadeln!

***

Von all diesen schönen Sachen mal abgesehen, steht noch nicht allzu fest, dass ich an diesem Ding teilnehme. Mein Herr Gemahl und Mittrainierender hat Problemen mit dem Knie, und wer weiß, ob das alles rechtzeitig wieder heilt. Und ob ich alleine teilnehme…. Ich bin doch so ein Schisshase….

Wie man am Bildchen links erkennen kann, habe ich mit einer Dahlia von Colette Patterns angefangen. Ich habe mir hübschen Probestoff besorgt (Ich muss ihn Probestoff nennen, dann es kann sein, dass ihn jemand für zu blumig hält). Ich habe meine Maße genommen, meine Größe ausgeschnitten, und stelle fest: passt nicht. Der Rücken ist viel zu weit und der Ausschnitt klafft hinten auf. Ich muss also eine Small-Shoulder-Anpassung vornehmen. Das ist nicht überraschend, denn ich weiß, dass im Vergleich zum Rest meine Schultern eher schmal sind. Allerdings ist das das erste Mal und ich halte mich da an die Anleitung beim Link.

Fürs Erste nehme ich rechts und links zwei Zentimeter raus und in der hinteren Mitte einen.

Als nächstes werde ich die Änderungen auf den Stoff übertragen und neu zusammennähen. Schaun wir mal, ob dann besser sitzt.

Note to myself: Bilder machen, du Häschen! Wie soll man denn sonst sehen, ob es besser geworden ist!

WKSA 2016

WKSA 2015

WKSA 2015

Seiten

Mai 2015
M D M D F S S
« Apr   Nov »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031