Ein ruhiger Dienstag liegt vor uns, das Pausenbrot von Kind 1 und mir ist ein belegtes Brot mit Schinken. (SCHINKEN).schinkenbrot

Wir befinden uns in der Woche vor unsere Sechstkommunion (die sechste Erstkommunion in fast jährlicher Folge) und dementsprechend verbringen wir die Tage mit Putzen. Beim ersten Kind haben wir noch die Steckdosen abgeschraubt, um sie besser sauber zu kriegen. Aber beim dritten stumpft man ja ein bißchen ab und so putzen wir nur ein bißchen gründlicher als sonst. Für heute waren nur die Fenster der Südseite dran, sehr entspannt. Es war noch Gelegenheit, Servietten probezufalten.

Serviettenkreuz

Nur leider, leider hat unser goldiger Doodle die Eck-Kappe der Fußbodenleiste im Flur aufgefressen und am Holz genagt.

Ecke alt

Und das ist nicht so schön und soll so nicht bleiben, also ziehen wir das Regal von der Wand und Kind 2 und der Herr Gemahl machen die Ecke wieder hübsch.

Ecke neu

Es fehlt zwar ein Stück Fußleiste, aber da kommt wieder das Regal vor.

Fußleiste

Bei dem Regal handelt es sich leider um eine Ikea-Ihr-wißt-schon, das quadratische-vier-mal-vier-Raumteiler-Ding. Wollt ihr wissen wieviel da so drin ist?. Ein ganzes Wohnzimmer voll!

Regal inhalt

Mal davon abgesehen, dass ich so müde bin, dass ich um acht ins Bett möchte, kann ich noch ein bißchen in alten Schätzen stöbern.

Mission

Der Herr Gemahl ist nämlich zur Krankengymnastik, und alleine will ich den Sums gar nicht wieder einräumen. Außerdem sieht das Regal halbleer viel eher wie im Möbelprospekt aus.

Regal leer

Andere acht, neun oder zwölf von zwölf gibt es wie immer hier, bei Draußen nur Kännchen.

Advertisements